FOR FREE HANDS

eastern moods
als iCal herunterladen
Freitag
30. Aug 2002
21:00 Uhr
For Free Hands spielen eine Form eines eigenständigen europäischen Jazz. Jazzelemente, Folklore des Balkans, zeitgenössische Klänge sowie Bestandteile populärer Musik werden zu einer organischen Fusion verschmolzen. In den Kompositionen und Bearbeitungen sind keine Trennlinien zu hören. Die europäischen Wurzeln – von Walzer, Polka bis bulgarischer Hora kreuzen sich mit Cool Jazz und Free aber auch mit Funk und Rock. Die Musiker sind absolut vertraut mit den komplexen Rhythmen des Balkan, kreieren aus diesen Formen neue Grooves und nutzen in den Improvisationen vielfältigste rhythmische Bausteine. In dieser Band loten vier gleichberechtigt agierende Spieler ihr Instrumentarium als unbegrenzte freie Geister bis an die Grenzen Ihrer Möglichkeiten aus. Der unnachahmliche Sound des Quartetts wird entscheidend geprägt vom zwölfsaitigen Chapmanstick Hans Hartmanns, der als Bassist mit Musikern wie Chet Baker, Philly Joe Jones und Attila Zoller arbeitete. Der Chapmanstick wird beidhändig getappt. Dadurch erhält Hans Hartmann die Möglichkeit, auf einem einzigen Saiteninstrument zwei Linien gleichzeitig zu spielen, vergleichbar dem System eines Pianisten.

Medien & Links