ALDO ROMANO TRIO F

Der alte Mann am Schlagzeug und die jungen Wilden
als iCal herunterladen
Donnerstag
15. Feb 2007
20:00 Uhr
Die Tatsache, dass Aldo Romano durch die Verleihung des Jazzpar Prize 2004 in den Adelsstand der Kreativgeister des modernen Jazz erhoben wurde, belohnt endlich sein jahrzehntelanges, rastloses Suchen nach Wegen abseits der populistischen Hauptstraße. Denn der Mann am Schlagzeug hat sich nie verbogen. Ob Bebop, Free Jazz, Rock oder World Music: Wo Aldo draufstand, war immer auch Aldo drin. Der heißblütige, emotionale, vogelfreie, seit Jahrzehnten in Paris lebende Italiener, den eine tiefe Sehnsucht nach dem finalen Glück treibt. Selbst jetzt, da er urplötzlich zum Mikrofon greift. Begleitet wird er von dem bekannten und hochbegabten Pianisten Baptiste Trotignon, der mit seinen 32 Jahren schon mehrer Alben herausbrachte und Preise verliehen bekam, sowie vom Bassisten Rémi Vignolo. Auch er ist auf seinem musikalischem Gebiet ein wahrer Könner. Den allermeisten deutschen Jazzfreunden wird Romano durch seine Mitwirkung am Afrika-Projekt mit Henri Texier und Louis Sclavis bekannt sein – die CDs »Carnet de Routes«, »Suite Africaine« und »African Flashback« finden sich in fast jedem Plattenschrank. Seit einigen Jahren arbeitet Romano mit jungen Musikern zusammen. Mit ihnen nahm Aldo Romanos sein neuestes Album »Flower Power« auf, das nun auch hierzulande bei Naive Deutschland erscheint. Romano stellt nun »Flower Power« mit einer Tournee in Deutschland vor.

Eintrittsinfo

Achtung! Konzert findet im Kleinen Haus des Staatsschauspiels Dresden statt!