NATHALIE RENAULT CAN

Virtuos zwischen Jazz, Chanson und sanftem Bossa Nova
als iCal herunterladen
Donnerstag
05. Apr 2007
21:00 Uhr
Nathalie Renault fand früh ihren Weg zur Musik. Inspiriert durch Stimmgrössen wie Al Jarreau (mit dem sie eine besondere Anekdote verbindet), Shirley Horn und Helen Merill, beeinflusst durch Pianist Keith Jarrett, wurde sie sogar schon in Kritiken verglichen mit Sarah Vaughan. Die Talente der Nathalie Renault sind vielseitig. Von Jazz über Chansons, sanftem Bossa Nova, Boogie oder Folk, virtuos bewegt sich die Kanadierin durch alle Musikstile. Nathalie Renaults selbstkomponierten Texte, erzählen aus ihrem Leben, mal amüsant, mal traurig. Auch Jazz-Standards gehören zu ihrem Repertoire. Zu diesen Klassikern gehören u.a. »What a wonderful world« und »Peace« von Horace Silver. Durch die persönliche Interpretation dieser Stücke, glaubt man, diese Klassiker zum ersten Mal zu hören. Konzertabende mit Nathalie Renault werden zum unvergessenen Erlebnis. Die Ausstrahlung, das Temperament und der Charme dieser Kanadierin, deren Wurzeln im französischen Osten Kanadas zu finden sind, hinterlassen einen bleibenden Eindruck.

Artists

  • Nathalie Renault [Piano, Gesang]

Medien & Links