Dresden Booking präsentiert »JAZZperanto«

JEAN-PAUL BOURELLY’S THREE KINGS USA

als iCal herunterladen
Dienstag
20. Nov 2007
21:00 Uhr
Als unermüdlicher Pendler zwischen Tradition, Mainstream, Avantgarde und Rock ist Jean-Paul Bourelly ein Titan, dessen heimliche Herrschaft über den Gitarren-Olymp heute immer mehr Leute bemerkt haben. In seiner Discographie tauchen Namen auf wie Miles Davis, Elvin Jones, McCoy Tyner, Pharoah Sanders, Defunkt, Cassandra Wilson und die JB Horns. Bourellys schwerer Ton verweist auf seine Wurzeln: Chicago. Ein Teil seiner selbst scheint jedoch eine tiefe Verbindung mit Jimi Hendrix eingegangen zu sein. Trotzdem gehört er nicht zu den vielen Hendrix-Epigonen, sondern reichert dessen Erbe durch HipHop, Funk, Rock und Jazz an und macht daraus sein Markenzeichen: brodelnd-groovenden Jungle World Blues. Völlig zu Recht nennt man ihn daher den »Jimi Hendrix des neuen Jahrtausends«. Mit THREE KINGS bringt Jean-Paul Bourelly großartige Musiker zusammen: Bassist Bibi Hammond ist bekannt als Bassist und Produzent, so z. B. der Band von Ali Hassan Kuban, der Sängerin Vanessa Mason und aus zahlreichen World Music Projekten. Mit Jean-Paul Bourelly verbindet ihn eine lange Freundschaft und er war Mitglied fast aller Bands des Gitarristen. Der Schlagzeuger Marlon Browden ist das kraftvoll groovende Herz der Band. Er trommelte bereits für Living Colours Bandleader Vernon Reid in dessen Projekt Masque, er war Drummer in den Bands von Greg Osby und John Scofield und er war Mitglied von Wax Poetic und spielte hier an der Seite von Norah Jones. Zur Zeit ist er festes Mitglied der Blue Man Group Band in deren Berliner Mega-Show.

Eintrittsinfo

An diesem Tag fällt die »xxx+jam session« aus!

Medien & Links