X. Dresdner Saxophonmesse

ANGELIKA NIESCIER QUARTETT D

Experimenteller Jazz mit Tiefgang
als iCal herunterladen
Samstag
24. Okt 2009
21:00 Uhr
Ein Ohrenschmaus und ein Gemeimtipp dazu: Die Saxophonistin Angelika Niescier zeigt in ihrem Quartett, was entsteht, wenn der Einfluss von gestandenen Jazzgrößen und zeitgenössischer Kunstmusik gleichermaßen stark ist – ein spannungsgeladener, experimenteller Jazz mit Tiefgang. Angelika Niesciers Quartett SUBLIM wurde im Jahr 2000 gegründet. Seit Mai 2009 präsentiert das Quartett sein mittlerweile drittes Album: »sublim III«. Dieses lieferte nicht nur den Anreiz im Juni zur Titelgeschichte bei der »Jazzthetik« zu werden, sondern wurde bereits mehrfach zur CD der Woche/ des Monats – u.a. in der Juliausgabe des »Stereoplay« – ernannt. Die vier erstklassigen Instrumentalisten agieren mit einem perfekt aufeinander abgestimmten Wechselspiel. Romantisch zurückhaltende und rhythmisch pulsierende Passagen wechseln sich ab, sodass die Spannung nie abbricht. Angelika Niescier – »eine der aufregendsten Stimmen im deutschen Jazz« (so Arte Kultur) – wurde in Polen geboren. Seit 1981 lebt sie in Deutschland. Sie studierte Saxophon und Komposition an der Folkwang Musikhochschule in Essen. Neben der Leitung des eigenen Quartetts folgte sie diversen anderen Projekten. Dazu gehören Solo- und Duoprogramme, Jazzprojekte für Kinder, Auftragskompositionen und die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Literaten, bildenden Künstlern und Tänzern. Sie gastierte bereits in vielen Ländern Europas, Zentral und Ostasiens und erhielt zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen, darunter u.a. Nordrhein-Westfalens »Preis für junge Künstler«. Im Jahr 2008 war sie der erste »Improviser in Residence« in der Jazzstadt Moers.

Medien & Links