Eine Kooperation mit den Jazztagen Dresden

JASPER VAN'T HOF & ACHIM JAROSCHEK NL/D

Urgewalt trifft Verspieltheit – und van't Hof wird außer am Piano auch an den Drums zu erleben sein!
als iCal herunterladen
Samstag
05. Nov 2011
21:00 Uhr
Mit den Bands Association P.C. oder Pork Pie erspielte er sich die ersten Meriten, mit PILI PILI wurde er endgültig zu einem europäischen Musiker von Weltrang: der Keyboarder/Pianist JASPER VAN'T HOF. Er ist ein meisterhafter Pianist und ein grandioser Keyboarder. Berühmt für seine mächtigen Improvisationsausbrüche – ob nun im Ensemble, als Duopartner oder als Solist – bewegt er sich jedoch in jedem Moment weitab jeden Klischees, fern jedes aufgesetzten Virtuosentums. Seine Klangbilder und -welten fangen den Hörer ganz selbstverständlich ein, weil all seine Klänge und Rhythmen musikalische, gestaltete Einfälle sind, die er unmittelbar auf dem Instrument realisiert. Van’t Hof improvisiert auf seiner Elektronik wie z. B. ein Jazzbläser auf seinem Instrument - musikalische Einfälle werden er besitzt 'unbewusste Kontrolle' über seine Elektronik: ein Jazzmusiker durch und durch. Der Multiinstrumentalist ACHIM JAROSCHEK wird inzwischen bei Kritikern und in der Musikerszene zu den wichtigen Jazzpianisten Deutschlands gezählt. Er vermag wahre Urgewalten auf dem Instrument freizusetzen. Selten hört man derart leidenschaftliches Spiel! Zu seinem Schlagzeugarsenal gehört neben dem ‚normalen‘ Drumset auch der Turm seiner Electronic Drums. Das Duo JASPER VAN’T HOF & ACHIM JAROSCHEK ist eine ganz besondere jazzmusikalische Begegnung: Stücke gemeinsam an Piano und Keyboards. Oder Jaroschek sitzt an Trommeln und Becken und van’t Hof greift in die Tasten. Oder aber nur Keys von Jasper und elektronisches Schlagzeug von Achim. Und außerdem: Jaroschek am Piano und Jasper van’t Hof am Schlagzeug oder gar ein Schlagzeug-Duo! Ein Ereignis, das seine Premiere im vergangenen Jahr hatte und seither bei jedem der raren Auftritte dieses Duos für helle Begeisterung sorgte.