PHIA AUS

Die multiinstrumentale Songwriterin mit dem kaleidoskopartigen Sound. Support: MEZ MEDALLION
als iCal herunterladen Video abspielen
Montag
20. Okt 2014
21:00 Uhr
Die in Berlin lebende, in Australien geborene PHIA ist ein “herausragendes Talent” (Timber and Steele) und singt intelligenten, leidenschaftlichen und ergreifenden Indie-Pop. Durch ihre einzigartigen und fesselnden Solo-Live-Shows hat sie einen Ruf in ganz Europa. Nur mit einem Loop Pedal bewaffnet, legt sie Schichten mit klatschenden Händen, Vokal-Percussion und ihrer afrikanischen Kalimba übereinander, um ein fesselndes, tanzfähiges Erlebnis zu kreieren. Die multiinstrumentale, experimentelle Songwriterin, die eigentlich Sophia Exiner heißt, präsentiert sich auf der Bühne für ihr Genre also eher unkonventionell und beginnt ihre teils humoristischen, auf jeden Fall aber emotionalen Geschichten zu erzählen und zaubert so einen kaleidoskopartigen Sound. Mit der Support-Tour für Ian Fisher, ihrer Show auf dem Fusion Festival und ihrer ersten Deutschland-Headline-Tour im Oktober 2013 legte sie im vergangenen Jahr anständig los und ist, milde ausgedrückt, auf einem guten Weg. Als Support zu hören: MEZ MEDALLION aka Josh The Cat, der mit Gitarre, Fußtretern, iPad und Loop-Station die Songs seines Albums „Move Towards The Light“ ebenfalls komplett solo auf die Bühne bringt.