SARAH McCOY usa/fr

Die urgewaltige Sängerin mit neuem Album
Veranstaltung teilen Video abspielen
Mittwoch
07. Jun 2023
20:00 Uhr

Wer je einen der urgewaltigen Auftritte Sarah McCoys erlebt hat, weiß: Hier predigt eine Hohepriesterin zur Menge. Nicht ohne Grund hat die zwischen Paris und New Orleans pendelnde Sängerin und Pianistin ihr neues Album „High Priestess“ genannt! Das macht dort weiter, wo das Debüt „Blood Siren“ mit seinem verschleppt-hypnotisch-schwarzmagischen Unterwelt-Cabaret-Blues-Souljazznoir-Gemenge, das die XXL-Sirene selbst mal als „Film-Noir-Pop“, mal als „Underworld Jazz“ bezeichnet, endet: Gleich der Opener „Weaponize Me“ geht in die Erotikoffensive, derweil sich danach mit „Go Blind“ das so charakteristisch Pralle, Saftige, Triefende in Gestalt einer überreifen Frucht, die kurz vorm Platzen steht, entfaltet. Ob nahezu klassische Spirituals, die sich in geheimnisvoll-rituellen Beschwörungen ergehen, ob zeitgenössischer Düster-R&B-Pop à la Billie Eilish oder elektrifizierter Gospelblues, bei dem McCoy ihre Stimme, mit der sie jede Walküre locker an die Wand singen kann, voll aufdreht – immer begibt sie sich in jedes Gefühl ganz tief hinein und nimmt die Zuhörer mit.

Im Jahr 2017 eröffnete SARAH McCOY in Paris für Jarvis Cocker und Chilly Gonzales, die ihr Album "Room 29" vorstellten. Chilly Gonzales, der virtuose Pianist, der für seine Solo-Piano-Album-Trilogie und Kollaborationen mit Künstlern wie Drake und Daft Punk bekannt ist, war von ihrem Auftritt derart beeindruckt, dass er sie spontan in das Studio seines häufigen Kollaborateurs Renaud Letang (Manu Chao, Seu Jorge) einlud, wo sie an Platten für Feist, Jane Birkin, Jamie Lidell und andere gearbeitet haben. Die zufällige Begegnung führte zu einem Plattenvertrag mit Blue Note und Sarah zog nach Paris.

2021 ist Sarah McCoy mit neuen Songs, neuen Klängen und einer Band aus dem Lockdown aufgetaucht: Zusätzlich zum Klavier und der Stimme, die ihr Publikum lieben gelernt hat, bringt Sarah nun Synthesizer, eine Drum-Machine und eine Loop-Station zur Show mit. Die neuen Stücke markieren einen Wendepunkt für die Sängerin und Pianistin , deren kraftvolle Stimme schmerzhafte Risse aufweist.


Genre & Styles

  • Neo-Soul
  • R&B
  • Blues
  • Jazz

Medien & Links

Präsentiert von