Jazzclub Tonne

DER Jazzclub in Dresden!

Programm

2017 2018 2019

Samstag, 01.09.2018, 20.00 Uhr

Die Tonne im Kurländer Palais, Tzschirnerplatz 3–5, 01067 Dresden

Eintritt Vvk. 19 | 13 EUR zzgl. Vorverkaufsgebühr, Ak. 22 | 16 EUR

Einlass ab 19 Uhr.

 

DANIEL PUENTE ENCINA & BAND [chl]

Südamerikanischer Crossover Jazz & Afro Latin

Daniel Puente Encina [vocals, guitar] Jörg Bücheler [trombone] Hugo Reydet [bass] Matteo Bowinkelmann [percussion]

Musikrebell DANIEL PUENTE ENCINA, chilenischer Sänger, Gitarrist und Komponist, arbeitet an seinem dritten Soloalbum “Sangre y Sal” und präsentiert sein neues Repertoire, inspiriert vom Einfluss Afrikas auf die "Música Criolla” Perus, Argentiniens und natürlich Chiles, seinem Heimatland.

Das Resultat ist ein ganz eigener, unverwechselbarer Sound und – typisch für Puente Encina – wie immer extrem gut tanzbar: Afroperuanische Rhythmen gefärbt mit Flamenco-Nuancen, Guaguancó (kubanische Rumba), Zamba Argentina und peruanischer Valsa treffen auf Latin Swing und Boleros. Die erdigen und natürlichen Klänge exquisiter und anspruchsvoller Perkussioninstrumente, Cajón und Conga, zusammen mit Daniels spanischer Gitarre, entzünden ein wahres Musik-Feuerwerk aus Leder und Holz.

Avantgarde und Tradition verschmelzen im Universum dieses ungebändigten Künstlers, der mit seinen unterschiedlichen Projekten seit Ende der 80er Jahre internationalen Kultstatus unter Kennern und Fans genießt. Neben den neuen Songs wird Daniel Puente Encina auch Klassiker seiner Vorgängeralben und -bands zum Besten geben. Begleitet wird er von einer temperamentvollen Band in internationaler Besetzung.

Seit 2012 produziert und performt Puente Encina unter eigenem Namen. Seit 2018 gehört er zum offiziellen Artist Roster von Godin Gitarren Deutschland. Viele seiner Werke sind in den Fatih Akin-Filmen „Kurz und schmerzlos“ und „Im Juli“, dem mehrfach ausgezeichneten, international bekannten Kino-Erfolg „Gegen die Wand“ zu hören.

Nachdem Puente Encina zuletzt für Maria Schraders "Vor der Morgenröte – Stefan Zweig in Amerika" vor der Kamera stand, sind dieses Jahr Dreharbeiten und Filmmusik für "Marisa", den neuen Film der Bremer Schauspielerin und Filmproduzentin Carmen Molinar, geplant.

Seine vielfältigen Projekte wie die antifaschistischen Pinochet Boys (1984-1987) aus Santiago de Chile, die multikulturelle Formation Niños Con Bombas (1994-1999) aus Hamburg und Polvorosa (2000-2011) aus Barcelona, machten ihn zum Kultsymbol auf internationalen alternativen Bühnen. Mit seiner Teenager-Band mit dem provokativen Namen "Pinochet Boys" trotzte er dem chilenischen Militär-Regime, bis er des Landes verwiesen wurde, für sein Projekt "Niños Con Bombas" erhielt er Mitte der Neunziger den "John Lennon Talent Award" und sein Werk "Behind de mi House", veröffentlicht auf "Polvorosas" Album "Radical Car Dance", ging als eines der „spektakulärsten Musikvideos 2004“ in die Geschichte ein und wurde auf der gleichnamigen DVD von MTV Music Television Spanien verewigt.

Jazzclub Tonne / Programm / 01.09.2018 / DANIEL PUENTE ENCINA & BAND