Jazzclub Tonne

DER Jazzclub in Dresden!

Programm

2019 2020

Lesung WOLFRAM KNAUER & Konzert ENDERS ROOM

Der Leiter des Jazzinstituts Darmstadt hat ein unterhaltsames neues Standardwerk geschrieben, der große Saxofonist Enders schlägt ein neues abenteuerliches Kapitel mit seiner Erfolgsband auf

Lesung

Freitag, 28.02.2020, 20.00 Uhr / Einlass ab 19 Uhr

Die Tonne im Kurländer Palais, Tzschirnerplatz 3–5, 01067 Dresden

Eintritt 22 | 16 EUR

Die Tickets gelten für Lesung und Konzert.

Online-Kartenkauf Karten reservieren

 

WOLFRAM KNAUER liest aus "Play Youself, Man!" [d]

Der Leiter des Jazzinstituts Darmstadtmit seinem neuen Standardwerk – so kenntnisreich wie unterhaltsam

Wolfram Knauer [Autor]

Wie wurde der deutsche Jazz, was er ist? Was ist er überhaupt? Und was ist daran eigentlich "deutsch"? Warum war der Jazz hierzulande über Jahrzehnte ein Männersport? Was ist mit Jutta Hipp? Können "deutsche" Rhythmusgruppen wirklich nicht swingen? Oder wer hat das wann und warum in die Welt gesetzt? Fragen über Fragen. Man mag es glauben oder auch nicht, aber bislang gab es keine umfassende Darstellung der Geschichte des Jazz in Deutschland von den Anfängen bis in die Gegenwart, die über ein einfaches WerWannWas hinausging. Eine Darstellung, die versucht, die improvisierte Musik zu kontextualisieren, sie in die gesellschaftlichen, politischen und ästhetischen Diskurse der Zeit einzupassen und dabei auch noch berücksichtigt, dass das Denken und die Rede über Jazz auch noch ein eigenständiger, sich ständig in Bewegung befindlicher Diskurs ist. WOLFRAM KNAUER, seit der Gründung Direktor des Jazzinstituts Darmstadt, hat sich jetzt nach Veröffentlichungen u.a. zu Louis Armstrong, Charlie Parker und Duke Ellington mit der im Reclam-Verlag erschienen Darstellung "Play yourself, man! – Die Geschichte des Jazz in Deutschland" daran gemacht, diese schmerzhafte Lücke der Gesamtdarstellung zu schließen.

Im Anschluss an die Lesung folgt das Konzert mit ENDERS ROOM.

Die Eintrittskarten gelten für Lesung und Konzert.

(Änderungen vorbehalten)