Jazzclub Tonne

DER Jazzclub in Dresden!

Programm

2005 2006 2007

Samstag, 16.09.2006, 21.00 Uhr

Jazzclub Tonne, Königstraße 15, 01097 Dresden

Eintritt

11/7 EUR

 

GRÜNEBERG-SCHWERDT-NIERMANN-TRIO [leipzig]

Verführerische Töne, provokante Infantilität – Improv-Musik vom Feinsten

Verschlungene, enigmatisch wirkende Melodien, ostinate Rhythmen, dröhnende Bass-Soundflächen, klingende Etüden in Sachen Improvisation das Trio Fabian Niermann (ts), Oliver Schwerdt (p) und Konrad Grünberg (b) kommt mit einem Charme daher, wie er im Bereich der freieren Impro-Musik selten zu finden ist. Hier mischt sich Kreativität in Bezug auf musikalische Strukturen und Kontraste mit Leichtigkeit im melodischen Herangehen. Schmunzlige Titelbenennungen finden ihre Entsprechungen im heiteren Musizieren, die Gelassenheit beim Suchen und Finden von Motiven und Themen ihr Äquivalent im Nutzen von Stille, Pausen, Klangtupfern. Das Trio arbeitet im künstlerischen Niemandsland zwischen den Gebieten der freien Improvisationsmusik, der zeitgenössischen Kammermusik und modernen Elektronics. Die drei Musiker entstammen aus dem Umfeld des Ensembles Euphorium Freakestra, das sich unter der künstlerischen Leitung von Oliver Schwerdt ganz verschiedenen Projekten in wechselnden Kombinationen und personellen Zusammensetzungen widmet. Elemente aus Theater, Film, Tanz, Kunst und vor allem verschiedenster musikalischer Stile fusionieren im Freakestra auf der Basis einer quasi-dadaistischen »Kunst! – Anti-Kunst!«-Haltung zu irritierend-erheiternden kulturellen Statements. Dabei bilden provokante Infantilität, Kontemplation, Intuition und »Zeit«-Arbeit wesentliche Momente der Projekte.

Es macht Spaß, den Tönen nachzuspüren, sich von ihnen verführen zu lassen, Alternativen parallel zu denken und festzustellen: Auch hier bin ich zuhause.