Jazzclub Tonne

DER Jazzclub in Dresden!

Programm

2007 2008 2009

Sonntag, 30.03.2008, 19.00 Uhr

Staatsschauspiel Dresden – Kleines Haus

Eintritt

PG I: 15/8 EUR

PG II: 12/6 EUR

Festivalpass (25.03.2008 – 05.04.2008) Ak. 45 | 30 EUR

Ort: Kleines Haus. In Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Musikrat

 

BIGBANDTREFFEN MITTELDEUTSCHLAND [d]

Was die Nachwuchsjazzer für ein Wirbel machen

Prof. Marko Lackner [Leitung Jugendjazzorchester Sachsen] Rudolf Mihulka [Leitung der Bigband der Musikschule Liberec/Reichenberg (CZ)] Ansgar Striepens [Leitung Jugendjazzorchester Sachsen-Anhalt]

Dynamisch – aufregend – explosiv – Sachsens beste Nachwuchsjazzer im Jugend-Jazzorchester Sachsen bieten alles: Lebendiges Jazzgefühl eingegossen in eine Form aus traditionellem Jazz und Swing verfeinert mit modernem Drive und Groove. Straight und Tough – dennoch cool. »Think jazz! Feel jazz! Be jazz!« Seit 15 Jahren gibt es eine kontinuierliche Förderung durch den Freistaat Sachsen und somit die Gelegenheit, jungem begabten Jazznachwuchs die Teilnahme an Projekten dieser Bigband zu ermöglichen. Aus diesem Anlass steigt nun – gewissermaßen als Geburtstagsparty – das Treffen mitteldeutscher Jugendjazzbigbands im Kleinen Haus in Dresden.

1993 wurde das sächsische Jugend-Jazzorchester auf Initiative verschiedener hiesiger Jazzmusiker gegründet und wird seit dem vom Sächsischen Musikrat betreut. In den knapp 15 Jahren seines Bestehens haben über 300 junge Talente im Ensemble mitgewirkt und dabei auch mit internationalen Größen der Jazzszene gearbeitet, so mit Rolf von Nordenskjöld, Marko Lackner, Ansgar Striepens, Milan Svoboda, Al Porcino, Carla Bley, Steve Swallow (beide USA), Ernst-Ludwig Petrowsky und der Sängerin Uschi Brüning. In über 160 Konzerten begeisterte das Jugend-Jazzorchester bisher seine Zuhörer in Sachsen und anderen deutschen Bundesländern, sowie in Dänemark, Schweden, Spanien, Ungarn, Tschechien, Großbritannien und Lettland.

Für das 15jährige Jubiläum im März 2008 erwartet die Ensemblemitglieder und die Besucher der Konzerte ein abwechslungsreiches Programm. Zum einen konnte der Sächsische Musikrat erneut den bekannten Jazzsaxofonisten Prof. Marko Lackner für ein gemeinsames Arbeiten mit dem Jugend-Jazzorchester Sachsen begeistern. Vom 24.-28. März 2008 werden die jungen Ensemblemitglieder unter seiner Leitung in der Sächsischen Bildungs- und Begegnungsstätte Windmühle Seifhennersdorf e. V. (Lausitz) ein anspruchsvolles Programm erarbeiten, welches dann in verschiedenen direkt anschließenden Konzerten und einer Auslandskonzertreise im Spätsommer 2008 der Öffentlichkeit vorgestellt

Parallel dazu wird es auch ein Treffen der ehemaligen Mitglieder der Bigband geben, die inzwischen zu gestandenen Musikern der nationalen Jazz-Szene zählen. Unter der Leitung des Leipziger Jazzsaxofonisten und langjährigen Dozenten des Ensembles, Michael Arnold, wird ein spezielles Konzert vorbereitet. Damit sollen 15 Jahre gemeinsame Arbeit von erfahrenen Dozenten und jungem Jazznachwuchs verdeutlicht und vor allem auch Eberhard Weise, dem langjährigen Leiter der Band, für seine Arbeit gedankt werden.

Ein besonderer Höhepunkt der Jubiläumswoche ist nun am heutigen 30. März 2008 das Bigbandtreffen im Kleinen Haus im Programm des Jazzfestivals »Jazzwelten«. Als Gäste zum besonderen »Geburtstagskonzert« werden die Bigband der Musikschule Liberec/Reichenberg (CZ) und die Landesjugendbigband aus Sachsen-Anhalt erwartet.

Mit freundlicher Unterstützung von: