🗓

Jazzclub Tonne

DER Jazzclub in Dresden!

ZURÜCK

Programm

 

Freitag
29.
Apr
21.00 Uhr


Füge dieses Konzert Deinem Kalender hinzu

Eintritt:   Vvk. 11 | 8 € zzgl. Gebühren, AK 15 | 11 €

 
 

LED BIB [uk]

Mit ihrem so intelligenten wie fidelen Progressive Jazz sind die Mercury-Jazz-Preisträger regelmäßig die Publikumslieblinge auf Festivals und in den Clubs
Bild vergrößernLED BIB (© Promo)LED BIB (© Promo)

Jazzclub Tonnee, Königstraße 15, 01097 Dresden

LED BIB gehören zu den Fackelträgern der jungen britischen Jazzszene. Ihr drittes Studioalbum «Sensible Shoes», von der Times als «Zukunft des Jazz» gelobt, gewann als Album des Jahres den Mercury Prize 2009. Und welcher Band hierzulande wäre es schon vergönnt, die Titelmelodie der Tagesschau live in der besagten Nachrichtensendung aufs Schrägste zu verjazzen? LED BIB durften Selbiges in den die Channel 4 News, einer von Britanniens seriösesten und zugleich beliebtesten Nachrichtenkanälen. Sowas wie ein Ritterschlag … und ein großer Spaß obendrein.

Das junge Quintett um den Schlagzeuger und Komponisten Mark Holub spielt in der aktuellen Besetzung seit der Schulzeit zusammen. Obwohl man die Freunde für gewöhnlich beim anderen zum Tee antrifft, wo sie gern die Vorzüge verschiedener Biskuits diskutieren, ist es ihnen gelungen, die Jazzwelt mit ihren Jazz & Euphoric Rock-Explosionen gehörig durchzurütteln. Dies nicht zuletzt durch Holubs treibendes Schlagzeug und die sagenhaften Duelle der beiden Alt-Saxofonisten.

Die Klangreferenzen reichen von Metallica und Northern Soul zu Ornette Coleman und der New Yorker Downtown-Szene. Dem renommierten Magazin The Wire blieb dazu nur eins zu sagen: «Das ist der Sound einer Band, die Spaß am Spielen hat ... geht ab wie eine glühende Kettensäge durch Butter!»

Inzwischen ist LED BIBs neues Album «Bring Your Own» erschienen (Cuneiform, Februar 2011) und die Presse überschlägt sich geradezu vor Lob. Zeit für die Band, den Kontinent zu erobern.

Artists

Pete Grogan [alto sax], Chris Williams [alto sax], Toby McLaren [keyboards, piano], Liran Donin [bass], Mark Holub [drums]

Die TONNE dankt ihren Unterstützern