Jazzclub Tonne

DER Jazzclub in Dresden!

Programm

2011 2012 2013

Freitag, 13.01.2012, 21.00 Uhr

Jazzclub Tonne, Königstraße 15, 01097 Dresden

Eintritt Vvk. 11 | 8 EUR zzgl. Gebühren, Ak. 15 | 11 EUR

 

MARWIE [d]

Die Sängerin definiert den Begriff Cool Jazz neu

Marwie [vocals] Nicolai Thärichen [piano, rhodes] Friedemann Matzeit [sax, flute] Björn Werra [bass] Kai Schönburg [drums]

Die Berlinerin MARWIE zählt zu den wortwörtlich schönsten Stimmen der Berliner Musik Szene.

Mit ihren Interpretationen öffnet sie Parallelwelten aus Jazz und Pop und lässt sie spürbar zu ihrem eigenen Lauschspektakel verschmelzen.

Souverän, fast respektlos, macht sie sich über Welthits her und verwandelt, nein verzaubert sie zu Marwie-Songs. Diese Mixtur aus ruhigen Klängen, fast erotisch herausfordernd um dann wiederum geradlinig lasziven Phrasierungen verleiht der Sängerin diese besondere Attitüde, fast süchtig machende Unverkennbarkeit. Hier werden Klassiker von Rod Stewarts „Da Ya Think I`m Sexy“ bis zu „Maniac“ von Michael Sembello aus dem Film Flashdance oder das traumhafte „I`m Not In Love“ von 10CC zu ihren eigenen Songs. Wer hätte gedacht, dass sogar „If You Can`t Give Me Love“ von Suzie Quatro als Jazz Stück taugt, das durch Marwie in einem ganz anderem Licht erscheint!

Mit Christian von Kaphengst hat Marwie den Produzenten für sich und ihr Debütalbum „Close To You“ (C.A.R.E., 2011) entdeckt, der schon Till Brönner erfolgreich produziert hat. Till Brönner zeigt sich auf diesem Album übrigens von einer ganz neuen Seite. Als Fotograf nämlich, der Marwie für das Album ins rechte Licht gerückt hat. Und auch hier zeigt sich: bei Marwie bekommt der Begriff cool eine ganz neue Bedeutung. Marwie ist so cool, das Eis im Glas sofort schmilzt …