🗓

Jazzclub Tonne

DER Jazzclub in Dresden!

ZURÜCK

Programm

 

Donnerstag
15.
Mai
21.00 Uhr


Füge dieses Konzert Deinem Kalender hinzu

Eintritt:   Vvk. 14 | 11 € zzgl. Gebühren, AK 17 | 14 €

 
 

COLOGNE MEETS MELBOURNE [d / aus]

Das CHRISTINA FUCHS NO TANGO Quartett aus Köln trifft auf das australische ANDREA KELLER QUARTET – und beide sind am Abend gemeinsam als Oktett zu erleben
Bild vergrößernCHRISTINA FUCHS NO TANGO (© Promo)CHRISTINA FUCHS NO TANGO (© Promo)
Bild vergrößernCHRISTINA FUCHS (© Promo)CHRISTINA FUCHS (© Promo)
Bild vergrößernANDREA KELLER QUARTET (© Promo)ANDREA KELLER QUARTET (© Promo)
Bild vergrößernANDREA KELLER (© Promo)ANDREA KELLER (© Promo)

Jazzclub Tonnee, Königstraße 15, 01097 Dresden

COLOGNE MEETS MELBOURNE bringt zwei führende Bandleaderinnen aus zwei unterschiedlichen Enden der Welt zusammen auf die Bühne in einem australisch-deutschen Kulturprojekt. Das CHRISTINA FUCHS NO TANGO Quartett aus Köln wirkt seit über zehn Jahren kreativ in der deutschen und internationalen Jazzszene. Die diesjährige WDR Jazzpreis-Gewinnerin Christina Fuchs trifft auf die mehrfache ARIA-Award Gewinnerin, Pianistin und Komponistin Andrea Keller aus Melbourne/Australien, um neue Werke für das australisch-deutsche Oktett in Europa zu präsentieren. Das Projekt Cologne Meets Melbourne, von Artpipes e.V. konzipiert, wurde als das Highlight des 2012 Wangaratta Jazz Festivals, Australien gefeiert.

Christina Fuchs NoTango ist eines der ungewöhnlicheren Ensembles, das sich in der letzten Zeit aus der Kölner Jazz Szene hervorgetan hat. Die Band beweist, dass innovativer Jazz nicht rau, schrill oder düster sein muss, sondern delikat, witzig und lyrisch klingen kann. Ihre Kombination aus Jazz, ethnischer Musik und modernen Kompositionen fesselt vom ersten Moment an.

Über die Musik des ANDREA KELLER QUARTETs wird gesagt, dass sie klinge „wie das Musterbeispiel für guten australischen Jazz“ [Stapleton]. Die Entscheidung, ohne Bass zu arbeiten, setzt einen Grundstein für den kammermusikalischen Ansatz ihrer Performance. Obwohl das Ensemble aus dem traditionellen Jazz stammt, bringen Keller, Ball, Whitehurst und Talia eine Menge Einflüsse anderer Genres in die Musik ein, wie zeitgenössische europäische Moderne oder Elektronika. Alles zusammen ergibt einen einzigartigen Sound mit einem hohen Wiedererkennungswert. Andrea Keller ist ARIA - und Australiens Jazz-Bell Preisträgerin. Das Ensemble spielte u.a. beim Moers Festival 2007, Melbourne International Jazz Festival und Wangaratta Jazz Festival.

Christina Fuchs und Andrea Keller werden am Konzertabend zunächst jeweils ein kurzes Set mit ihren Quartetten spielen, bevor sich beide Bands auf der Bühne zum Oktett vereinen.

Präsentiert wird Cologne Meets Melbourne von Jazzclub Tonne und Artpipes e.V. mit freundlicher Unterstützung der Bezirksregierung Düsseldorf, WDR, GEDOK, und der Rheinischen Musikschule.

Artists


CHRISTINA FUCHS NO TANGO:
Christina Fuchs [soprano sax, bass clarinet], Florian Stadler [accordion], Ulla Oster [bass], Christoph Hillmann [drums],
ANDREA KELLER QUARTET:
Andrea Keller [piano], Scott Tinkler [trumpet], Ian Whitehurst [tenor sax], Joe Talia [drums, percussion]

Die TONNE dankt ihren Unterstützern