🗓

Jazzclub Tonne

DER Jazzclub in Dresden!

ZURÜCK

Programm

 

Samstag
28.
Nov
21.00 Uhr


FĂŒge dieses Konzert Deinem Kalender hinzu

Eintritt:   Vvk. 23 | 20 â‚Ź zzgl. GebĂŒhren, AK 27 | 22 â‚Ź

 
 

ED MOTTA [bra]

Der schwergewichtige Soul- und Funk-Star aus Brasilien mit seinen Songs voller Eleganz, Style, MelodieglĂŒck und Lebenslust
Bild vergrĂ¶ĂŸernED MOTTA (© Promo)ED MOTTA (© Promo)
Bild vergrĂ¶ĂŸernED MOTTA (© Promo)ED MOTTA (© Promo)
Bild vergrĂ¶ĂŸernED MOTTA (© Promo)ED MOTTA (© Promo)
Bild vergrĂ¶ĂŸernED MOTTA (© Promo)ED MOTTA (© Promo)

Die Tonne im KurlÀnder Palais, Tzschirnerplatz 3-5, 01067 Dresden

Der kolossale SĂ€nger und Multiinstrumentalist aus Rio de Janeiro ist der Soul- und Funk-Star seiner Generation. Außerdem legendĂ€rer Plattensammler [in seiner Wohnung in Rio de Janeiro stehen mehr als 30.000 LPs im Regal!] und Gourmet, bringt 43-jĂ€hrige ED MOTTA mit seinem aktuellen Projekt „AOR“ Musikfreunde in den Genuss jazzfunkverliebten Pop-Songwritings. „Das beste Album, das Steely Dan nie aufgenommen hat“, lobt die Presse. Nach ausgiebiger US- und Europa-Tour bringt Ed Motta seine bestens eingespielte Band um den Keyboarder Matti Klein [Mo Blow] zum ersten Mal nach Sachsen.

Mit dem fantastischen “AOR”, seinem zwölften Album unter eigenem Namen, sorgte Ed Motta endlich auch diesseits des Erdballs fĂŒr Furore. Die Zeit war reif, das Album perfekt dafĂŒr: “AOR” ist Ed Mottas herzliches und hervorragendes Tribut an die Musik von Earth, Wind & Fire, Doobie Brothers, Chicago, The Beach Boys oder auch Steely Dan. Vor allem sind es zeitgemĂ€ĂŸe Songs mit mindestens so viel Style wie MelodieglĂŒck.

Ed Mottas Musik strotzt nur so vor energischer Eleganz, vor Lebenslust und der Freude am Musikmachen. Sein Tipp: “Bevor man sich dieses Album anhört, sollte man sich ein Hawaii-Hemd a la Magnum anziehen, dazu Slipper ohne Socken wie in Miami Vice, sich in ein Cabrio setzen und an Kokosnusspalmen vorbei in den Sonnenuntergang cruisen. Egal ob in Rio de Janeiro, Los Angeles, Miami oder Hawaii. Aloha!” Das Dresdner Terassenufer tut‘s aber sogar im November, wenn danach ein solch fantastisches Konzert auf uns wartet!

]

Artists

Ed Motta [vocals, piano, guitar], Matti Klein [piano], Arto MÀkelÀ [guitar], Laurent Salzard [bass], Miguel Casais [drums]

Die TONNE dankt ihren UnterstĂŒtzern