🗓

Jazzclub Tonne

DER Jazzclub in Dresden!

ZURÜCK

Programm

 

Sonntag
06.
Dez
20.00 Uhr


Füge dieses Konzert Deinem Kalender hinzu

Eintritt:   Vvk. 19 | 13 € zzgl. Gebühren, AK 22 | 16 €

 
 

TRINITY OF QUEEN [rus/d/uk]

Die Weltpremiere – von Queen's Brian May autorisiert, von Freddie Mercurys persönlichem Assistenten moderiert
Bild vergrößernNATALIA POSNOVA (© Promo)NATALIA POSNOVA (© Promo)
Bild vergrößernTOM GÖTZE (© Promo)TOM GÖTZE (© Promo)
Bild vergrößernTIM HAHN (© Promo)TIM HAHN (© Promo)
Bild vergrößernPETER FREESTONE (© Promo)PETER FREESTONE (© Promo)

Die Tonne im Kurländer Palais, Tzschirnerplatz 3–5, 01067 Dresden

ACHTUNG! Einlass bereits ab 19 Uhr. Konzertbeginn 20 Uhr.

Das Projekt TRINITY OF QUEEN steht für ein einmaliges musikalisches Erlebnis. Weltbekannte

Hits & Songs der Band Queen, bearbeitet in einem verrückt-virtuosen Mix aus Klassik, Rock, Jazz

und Weltmusik. Drei geniale Musiker bilden eine perfekte Symbiose aus atemberaubendem Pianospiel, groovenden Drums und virtuosem Bass, sowie sanften und magischen Rhapsodie-Klängen.

Natalia Posnovas Klavierbearbeitungen begeisterten den Queen-Gitarristen Brian May, der daraufhin das Projekt höchst selbst autorisierte. Mit Tom Götze, einem der besten Bassisten Deutschlands, sowie dem grammy-nominierten Drummer Tim Hahn, der als Mitglied der Klazz Brothers ein Meister des Crossover ist, erschaffen die drei Ausnahmemusiker mit ihrem Programm "Caviar & Cigarettes" vom ersten bis zum letzten Ton einen fantastischen Sound in einer neuen Show mit modernen und außergewöhnlichen Interpretationen der legendären Musik einer der größten Rockbands aller Zeiten.

Vollendet wird dieses einmalige Konzerterlebnis durch die Mitwirkung von Peter Freestone. Der langjährige persönliche Assistent von Freddie Mercury gibt intime Einblicke, erzählt wilde Geschichten und teilt private Momente aus seiner gemeinsamen Zeit mit den Musikern der Band Queen. All das in einer Weltpremiere in der Tonne.

]

]

]

Artists

Natalia Posnova [piano], Tom Götze [bass], Tim Hahn [drums], Peter Freestone [moderation]

Die TONNE dankt ihren Unterstützern