đź—“

Jazzclub Tonne

DER Jazzclub in Dresden!

ZURĂśCK

Programm

Aust Konzerte präsentiert:

Dienstag
31.
Mai
20.00 Uhr


FĂĽge dieses Konzert Deinem Kalender hinzu

Eintritt:   Vvk. 16 â‚¬ zzgl. GebĂĽhren, AK 20 â‚¬

Aust Konzerte präsentiert:

 

SPAIN [usa]

Die so wunderbar melancholischen Slowcore-Pioniere aus L.A. sind zurĂĽck
Bild vergrößernJosh Haden / SPAIN (© N. Pottker)Josh Haden / SPAIN (© N. Pottker)
Bild vergrößernJosh Haden / SPAIN (© Miriam Brummel)Josh Haden / SPAIN (© Miriam Brummel)

HIER

Für dieses Konzert keine Ermäßigungen.

Die Tonne im Kurländer Palais, Tzschirnerplatz 3–5, 01067 Dresden

Achtung! Das Konzert beginnt bereits 20 Uhr. Einlass ab 19 Uhr.

Nach ihrem ausverkauften Konzert im März letzten Jahres kehren SPAIN wieder in die Tonne zurück.

Spain wurde von Josh Haden in Los Angeles gegründet. Nach der Veröffentlichung des Debütalbums „The Blue Moods Of Spain“ schaffte es die Band durch ausgiebige Tourneen durch die USA und Europa, sich international einen Namen zu erspielen. Es folgten Auftritte im französischen TV und Support-Shows auf der Abschiedstour der Cocteau Twins. Der Song „Spiritual” wurde von Country-Legende Johnny Cash auf seinem von Rick Rubin produzierten Album „Unchained“ neu interpretiert, ebenso wie von Charlie Haden und Pat Metheny auf „Beyond The Missouri Sky“.

Das 1999 veröffentlichte Album „She Haunts My Dreams“, führte Spain auf Headliner Tournee quer durch die großen Venues Europas. Der preisgekrönte Regisseur Wim Wenders verwendete den Song „Every Time I Try” für seinen Film „The End of Violence” und der amerikanische Fernsehsender HBO nutzte „Our Love Is Gonna Live Forever” in der Serie Six Feet Under. 2001 veröffentlichten Josh Haden und seine Band das dritte Album "I Believe", begaben sich danach aber in eine ausgiebige kreative Schaffenspause.

2007 reformierte Josh endlich Spain zusammen mit den Mitgliedern seiner Live-Band Randy Kirk und Matt Mayhall. Gitarrist Daniel Brummel vervollständigte 2010 das Line-Up, um 2012 mit „The Soul Of Spain“ das erste Album seit zehn Jahren bei Glitterhouse zu veröffentlichen und die drei Vorgängeralben auf Omnivore Recordings in Nordamerika als limitierte Vinyl-Version erneut erscheinen zu lassen.

Spain erspielten sich eine treue, ihrer speziellen Faszination erlegene Fangemeinde. Sie waren eigen, verfĂĽgten ĂĽber einen berauschenden Klang, der melancholisch intime Wahrheiten mit intensiv ausgearbeiteten, warmen, umarmenden Sounds verknĂĽpfte: Slowcore nannte man so etwas damals, aber es war viel mehr.

Uncut schrieb treffend: „Von all den melancholischen Slowcore Bands der 1990er waren Spain eine der einfallsreichsten: eine unbefangene, vom Blues gekitzelte Gruppe aus LA, angeführt von Josh Haden (Sohn des Jazz-Bassisten Charlie Haden), die regelmäßig nach Spiritualized gekreuzt mit einem coolen Jazzquartett klingen. Hadens ruhiges Sezieren der eigenen Zweifel und Schuldgefühle ist beunruhigend, ähnlich des heimlichen Lauschens einer intimen Konversation. Eine herzlich weit unterschätzte Band.“

Artists

Josh Haden [vocals, bass], Randy Kirk [piano, guitar], Daniel Brummel [guitar], Matt Mayhall [drums]

Mit freundlicher UnterstĂĽtzung von:

Die TONNE dankt ihren UnterstĂĽtzern