Jazzclub Tonne

DER Jazzclub in Dresden!

Programm

2019 2020 2021

Freitag, 20.03.2020, 20.00 Uhr / Einlass ab 19 Uhr

Die Tonne im Kurländer Palais, Tzschirnerplatz 3–5, 01067 Dresden

Eintritt 18 | 14 EUR

 

Abgesagt/verschoben: HOLLER MY DEAR

Umwerfend schöner, herzhaft folkiger Akustik-Pop-Jazz

Laura Winkler [vocals, keyboards] Stephan Molchanski [trumpet, vocals, rap, keyboards] Fabian Koppri [mandolin, guitar, vocals] Valentin Butt [accordion] Lucas Dietrich [bass] Elena Shams [drums]

Die Veranstaltung wird aus aktuellem Anlass verschoben.

Ein Ersatztermin wird baldmöglichst bekanntgegeben.

Die junge international besetzte Band HOLLER MY DEAR aus Berlin bezaubert mit herzhaft folkig-jazzigen Akustik-Pop-Songs. Kopf der Band ist die österreichische Sängerin Laura Winkler, die in ihren liebevoll und detailreich arrangierten Liedern aufhorchen lässt: mal sanft und verträumt und dann wieder kraftvoll und tanzbar wie die quirlige Schwester von Singer Songwriter. Mit großer Virtuosität und viel Spielwitz steigen ihre fünf austrorussisch-denglischen Berliner Stadtmusikanten ein und gemeinsam begeistern Holler My Dear in hingebungsvollen, hoch energetischen Konzerten.

Wenn die Welt schwer auf den Schultern liegt, müssen die Beine umso leichtfüßiger zum Beat wippen. Mit "Steady As She Goes" kamen Holler My Dear zuletzt mit einem Disco-Folk-Album (!) um die Ecke, das den tristen Status Quo in federnde Tunes verwebt. Mit Hi-Hats und Trompeten sowie – klar – Akkordeon tanzen die vielseitigen Sechs gleichzeitig zart auf der Filterbubble, spielen akustisch und trotzdem Disco. Laura Winklers seidig-athletischer Gesang schwebt zwischen Eskapismus und Eskalation, malt mit Lauten, lässt Lautes sanft klingen und four auch mal on the floor sein. Am Ende ist kein Kampfesruf kraftvoller als eine tanzbare Pointe auf in den Sonnenuntergang rollende Grooves und funky Gitarren: "You sow the seeds of discord? // We sow the seeds of disco.“