🗓

Jazzclub Tonne

The No. 1 Jazzclub in Dresden!

ZURÜCK

Programme

 

Friday
03.
Sep
8:00 PM
Einlass ab 19 Uhr


Add this concert to your calendar

18 EUR

 
 

TOMASZ MREŃCA [pl]

Vollendete elektroakustische Ambientsounds
Enlarge imageTOMASZ MREŃCA (Promo)TOMASZ MREŃCA (Promo)
Enlarge imageTOMASZ MREŃCA (Promo)TOMASZ MREŃCA (Promo)

Der polnische Violinist, Komponist und Multiinstrumentalist TOMASZ MREŃCA ist ein vielseitiger Künstler und Schöpfer individueller und kollektiver Projekte. Er schafft Raummusik an der Grenze der Genres und balanciert zwischen elektroakustischer Ambient- und experimenteller Musik. Synths, präparierte Geige, Noise und Geräusche sind die Grundlagen für seine Klangpalette. Mreńcas Konzerte basieren auf komplexen, sich oft überlappenden Violinstimmen, die der Künstler mit Live-Elektronik kombiniert. Seine atmosphärischen Werke (von Ruhe bis Sturm) sind in vielen zeitgenössischen polnischen Theaterproduktionen, Filmen und Fernsehsendungen, Modenschauen und Kunstinstallationen zu hören. Nach den viel beachteten Alben "Land" (2016) und "Peak" (2018) veröffentlichte er in diesem Frühjahr sein drittes Album "Echo". Seine neueste LP mit ihren sehr besonderen Klängen aus akustischen und elektrischen Violinen, analogen Synthesizern, Loopern und verschiedenen Prozessoren zeigt einmal mehr Mreńcas ganz eigenen Stil: elf neue Kompositionen, darunter Kollaborationen mit so großen Künstlern wie Daniel Spaleniak und Hania Rani.

CORONA-INFOS

Was bei den Tonne-Konzerten aktuell gilt:

Eingelassen werden die 3 Gs: genesen, geimpft (oder) getestet (bitte kein Selbsttest, sondern ein "offizieller").

Falls beim Kartenkauf nicht bereits geschehen, erfassen wir die Kontaktdaten (datenschutzkonform).

Unter Inzidenz 10: keine Maskenpflicht.

Darüber: Maske bis zum Platz und auf allen Gängen im Club.

Abstände bitte nach bestem Gewissen einhalten.

Wir zählen auf den gesunden Menschenverstand und bleiben so gesund.

Danke! Wir freuen uns auf Livemusik mit euch!

Artists

Tomasz Mreńca [Violine, Synthesizer, Looper]

Die TONNE dankt ihren Unterstützern