🗓

Jazzclub Tonne

The No. 1 Jazzclub in Dresden!

ZURÜCK

Programme

 

Saturday
07.
Mar
9:00 PM


Add this concert to your calendar

Admission pre-selling 15 | 11 € plus fees, box office 18 | 14 €

 
 

LEA W. FREY [d]

Klassiker aus Rock und Pop als gänzliche neue, atmosphärisch dichte Geschichten
Enlarge imageLEA W. FREY (Promo)LEA W. FREY (Promo)
Enlarge imageLEA W. FREY & Band (Promo)LEA W. FREY & Band (Promo)
Enlarge imageLEA W. FREY (Promo)LEA W. FREY (Promo)
Enlarge imageLEA W. FREY (Promo)LEA W. FREY (Promo)

Jazzclub Tonnee, Königstraße 15, 01097 Dresden

“Berlin Goodbye ...“ – so lautet der Arbeitstitel des Albums, welches das Quartett um Sängerin LEA W. FREY im Sommer aufnehmen wird. Bereits jetzt bringen die vier Musiker ihre neuen und sehr persönlichen Kompositionen und Geschichten in Dresden zum ersten Mal auf die Bühne.

Auf ihren bisherigen Alben „We can´t rewind“ und „How soon is Now“ [Traumton] befinden sich ausschließlich Neuinterpretationen bekannter Stücke von Bands wie Depeche Mode, John Lennon, Nirvana oder The Smiths. Da wurde gewandelt, geloopt, umkreist, improvisiert und aus den Rock- und Pophits wurde etwas ganz Eigenes: intime, atmosphärische Lieder von Lea W. Frey, die „zum Heulen schön“ [Simon Goldfain / MinipopRecords] sind. Euphorisch waren die Reaktionen von Presse und Publikum für diese Meisterleistung. Seit einem Jahr arbeitet die Band intensiv an den eigenen Stücken und man darf mehr als gespannt sein.

Artists

Lea W. Frey [vocals], Peter Meyer [guitar], Bernhard Meyer [bass], Andi Haberl [drums]

Die TONNE dankt ihren Unterstützern