{„de“:“KAOS PROTOKOLL, das steht für kultivierten Wahnsinn. Der Crossover-Jazz des Berner Trios ist manchmal wild und hart, manchmal herzlich und eingängig, augenzwinkernd und skurril, immer aber durchtrieben von großer Einfallskraft. Aus wuchtigen Basslinien, schwer groovenden Beats und einem Saxofon, das ebenso schrill wie lyrisch klingen kann, schmieden die drei Musiker höchst abenteuerliche Arrangements. Rock, Jazz, Funk und dezente Elektronik verdichten sich hier zu brisanter Musik, die wunderbar überbordet.“}

{„de“:“KAOS PROTOKOLL waren schon immer bekannt für Überraschungen, die sich in musikalische Gegensätze ausdrückten. Hört man ihre Musik, so denkt man sogleich an den hohen Norden und an Bands wie ADHD, oder Jaga Jazzist. \nUrsprünglich als Drums-Bass-Saxophon Trio angefangen, eroberten sie ihr nationales und internationales Publikum mit einem wilden Stilmix aus Punk-No Wave und Jazz. \nVon dunklen elektronischen Klängen, treibenden Beats zu stark cineastisch geprägter Musik zeigt sich die Schweizer Band nun von einer ganz anderen Seite. Erstmals als Quartett unterwegs, stellt sie uns auf ihrer aktuellen Tour ihr neues Album vor.“}

{„de“:“Die Band, die sich nach einer Stadt in Nordbrasilien benannte, ist ein ungewöhnliches Trio der Superlative. PEDRA PRETA bieten Brazil Jazz, wie man ihn noch nicht gehört hat. Im Mittelpunkt steht der libanesisch-brasilianische Gitarrist Munir Hossn, dessen höchst rasantes, perkussives Spiel vom singenden, im Funk geschulten E-Bass des Italieners Toni Schiavano und den komplexen Rhythmen des Drummers Flo Reichle aufgefangen, wahre Höhenflüge vollführt. Die Musiker werfen sich die kompliziertesten Bälle in einer Lockerheit zu, die ihresgleichen sucht. Scheinbar ohne jegliche Anstrengung verbinden die Musiker lyrische Momente mit hochenergetischen Grooves und aus entspannt-gelassenem Spiel entzünden sie wie nebenbei ein prächtiges Feuerwerk der Töne. Das Ergebnis ist ein fulminantes, vibrierendes und nachhaltiges Konzerterlebnis.“}