{„de“:“Die Musik von FLORIAN BRANDL ist intensiv, energiegeladen und voller jugendlicher Frische und Leichtigkeit. Vorbilder aus dem Hardbop, Mainstream und Modern Jazz fließen in einen individuellen Bandsound ein, der vor allem der Interaktion zwischen den spielfreudigen Münchner Musikern einen großen Platz einräumt. 2015 erschien das CD-Debüt „Rejuvenation“ bei dem Label Timezone.\nDer aus München stammende Wahl-Dresdner Trompeter Florian Brandl ist ein vielseitiger Bläser, der sich mit seinem kultivierten Sound in zahlreichen Stilen heimisch fühlt. Er teilte die Bühne mit Sam Rivers, Don Byron, Franco d’Andrea, Johannes Enders, Gàbor Bolla, Dusko Gojkovic und vielen anderen.\nDas heutige Konzert ist gleichzeitig seine Abschlussprüfung für sein Masterstudium an der Musikhochschule Carl-Maria-von-Weber, das ihn die letzten 2 Jahre von der Isar an die Elbe geführt hat. Er freut sich zusammen mit dem Dresdner Jazz-Publikum auf einen krönenden Abschluss einer intensiven Studienzeit.“}

{„de“:“Die Instrumente frisch geputzt, lassen die bei Sebastian Studnitzky und Prof. Malte Burba Studierenden heute wieder die strahlenden Töne durch die Tonne fliegen, dass es eine Freude ist. Jazz, Rock, Pop – alles ist möglich bei TRUMPETS NO END! #7.“}