{„de“:“Mixolydisch #11 war gestern – Enigmatic, Double Harmonic und Leading Whole-Tone stehen auf dem Stundenplan. Der Theoriekurs Jo Aldingers, eineinhalb Jahre in der Brutkammer der Hochschule für Musik herangezüchtet, wagt sich nun an die Öffentlichkeit. Dargeboten werden Eigenkompositionen eines jeden Studenten, welche nach strengen Vorgaben konzipiert werden mussten: Musikalischer Kreativität wurden konstruktive Grenzen gesetzt, dadurch dass eine jede Komposition streng an eine außergewöhnliche Skala, jenseits von Gut und Böse gebunden ist. So ist ganz klar, was den Zuhörer erwartet: Einen Abend voller Abwechslung, tonalen Neuerfahrungen und frischen Musikstücken, interpretiert durch die siebzehn Autoren selbst. Man darf gespannt sein … (Text nach C. J. Kroning)“}

{„de“:“Zur Eröffnung spielt das CHRISTA ABELS TRIO und anschließend wird wieder gejammt, was das Zeug hält.“}

{„de“:“Bei einem musikalischen Großprojekt mit Orchester, Chor und Band lernten sie sich kennen und spielen nun als CHOONS zusammen im Duo. Die Sängerin Karoline Weidt und der Gitarrist Florian Schultz entwickelten im kleinsten Ensemble schnell einen intimen, aber dennoch energetischen Sound. Gemeinsam spielen sie \“Choons\“ – also Songs, die sie in ihrer musikalischen Laufbahn geprägt haben. Stücke aus den Bereichen Rock, Pop, Soul und Jazz werden neu entdeckt und ihnen eine besondere Magie verliehen, welche die Zuhörer auf eine Klangreise mit ihren Lieblingssongs entführt.\n\n\n\n[soundcloud url=\“http://api.soundcloud.com/tracks/351849747\“ params=\“auto_play=false&hide_related=false&show_comments=true&show_user=true&show_reposts=false&visual=true\“ width=\“70%\“ height=\“200\“ iframe=\“true\“ /]\n\nDie Sängerin Anna Hauss und der E-Bassist Raphael Seidel lernten sich bereits in Berlin kennen und studieren seit 2015 gemeinsam an der HMT Leipzig. Sie spielen in verschiedenen Projekten zusammen und begannen im vergangenen Jahr auch im Duo aufzutreten. \nDie Stücke, mit denen sich ANNA & RAPHAEL beschäftigen, sind oft von aktuellen Jazzkünstlern, alten traditionellen Komponisten und Dichtern oder bekannten Singer/Songwritern. Dabei entsteht eine Mischung aus schönen Melodien und tiefen Frequenzen – melancholisch und warm zugleich.\n\n[soundcloud url=\“http://api.soundcloud.com/tracks/351654769\“ params=\“auto_play=false&hide_related=false&show_comments=true&show_user=true&show_reposts=false&visual=true\“ width=\“70%\“ height=\“300\“ iframe=\“true\“ /]“}

{„de“:“Zur Eröffnung des Sessioabends spielt das CHRISTA ABELS QUINTETT, danach dürfen alle Musiker zur Freude des Publikums noch gemeinsam die Zügel loslassen.“}

{„de“:“Zur Eröffnung gibt es ein Set von MINUANO, bevor die Jam-Session für alle startet:“}

{„de“:“Bei einem musikalischen Großprojekt mit Orchester, Chor und Band lernten sie sich kennen und spielen nun als CHOONS zusammen im Duo. Die Sängerin Karoline Weidt und der Gitarrist Florian Schultz entwickelten im kleinsten Ensemble schnell einen intimen, aber dennoch energetischen Sound. Gemeinsam spielen sie \“Choons\“ – also Songs, die sie in ihrer musikalischen Laufbahn geprägt haben. Stücke aus den Bereichen Rock, Pop, Soul und Jazz werden neu entdeckt und ihnen eine besondere Magie verliehen, welche die Zuhörer auf eine Klangreise mit ihren Lieblingssongs entführt.\n\n„}

{„de“:“Rund um den Tag der offenen Tür der Dresdner Musikhochschule bietet das JRP JAZZFESTIVAL an vier Tagen ein vielfältiges Programm aus Konzerten, Masterclasses und Workshops. Während die Veranstaltungen der ersten beiden Tage ausschließlich in der Hochschule stattfinden, stehen die Abendveranstaltungen von Tag drei und vier ganz im Zeichen der engen Zusammenarbeit der HfM mit der Tonne.\nHeute Abend erleben wir drei Konzerte von aktuell in der Jazz/Rock/Pop-Abteilung Studierenden: Zu hören sein werden das DUO JOHANNA SUMMERER & GABRIEL ROSENBACH, das Trio TRAUM3 und das JÁNOS ADRAT QUARTETT.“}

{„de“:“Die Instrumente frisch geputzt, lassen die bei Sebastian Studnitzky und Prof. Malte Burba Studierenden heute wieder die strahlenden Töne durch die Tonne fliegen, dass es eine Freude ist. Jazz, Rock, Pop – alles ist möglich bei TRUMPETS NO END! #7.“}