{„de“:“Erneut haben die StudentInnen der Gesangsklasse Jazz/Rock/Pop der HfM ein herausragendes Programm für die gefragte VOCAL NIGHT zusammengestellt:\n\n\n\nDas Vokal-Duo besteht aus den Dresdner Sängerinnen Anne Munka und Dora Osterloh und existiert seit Sommer 2010. Angeregt von der Musik Meredith Monks und Theo Bleckmanns kamen die Beiden auf die Idee, die Möglichkeiten der menschlichen Stimme genauer entdecken zu wollen. Ob in neuen Interpretationen ausgewählter Werke oder in der freien vokalen Improvisation, das Duo legt stets besonderen Wert auf seine ganz eigene Klang-Ästhetik.\n\nINEZ SCHAEFER & BAND\nInez Schaefer [vocals]\nMarius Moritz [piano]\nKatharina Lattke [drums]\nChristoph Hutter [bass]\n\nDer Wille, Jazzstandards in eigenem Licht erstrahlen zu lassen und Eigenkompositionen einen ganz speziellen Quartettsound zu geben, brachte Inez Schaefer und Ihre Bandkollegen zusammen. Die 20-jährige gebürtige Saarländerin studiert seit Oktober 2010 Jazzgesang an der HfM Dresden und verbrachte die letzten Jahre mit einem Vorstudium und Workshops an der Offenen JazzHaus Schule in Köln und Umgebung sowie in der Landesschüler Big Band und dem LaJazzO des Saarlandes.\n\n\nYANDA\nJessica Struch [vocals]\nSascha Henkel [guitars]\nDemian Kappenstein [drums]\n\nGeprägt von verschiedensten musikalischen Einflüssen begibt sich die junge Sängerin Jessica Struch in dieser außergewöhnlichen Besetzung auf die Reise in ihre eigene Klangwelt.\nEin Balanceakt zwischen Jazz und Pop, zwischen Soul und Bossa Nova, zwischen Adaption und Komposition.\nUnterstützt wird sie hierbei von ihren feinfühligen Mitmusikern Sascha Henkel und Demian Kappenstein, die ihrerseits mit einer virtuosen Soundvielfalt aufwarten können.\n\n\n\nEine eigene kleine Welt in deutscher Sprache, von der die \nSängerin Anna Bolz und ihre Band mit ihren Songs erzählen. Zerbrechlich und ehrlich ist das Klanggebilde aus Jazz, Pop, Chanson und Bossa Nova, das nichts beschönigt, nichts verschweigt.“}

{„de“:“In der inzwischen schon 8. DRUMS NIGHT rankt sich wieder alles um Trommeln und Becken. Unter anderen werden die Band Merkur Ensemble und Nippy Nirvana, aber auch andere Ensembles zu hören sein.“}

{„de“:“Bei der inzwischen 66. VOCAL NIGHT unter der Leitung von Prof. Céline Rudolph werden die SängerInnen der der HfM ihre eigenen Songs und Kompositionen präsentieren. Zum Abschluss des Studienjahres spielen sie ganz unterschiedliche Stücke, jede Sängerin, jeder Sänger hat seinen eigenen Stil, inspiriert vom Gelernten der letzten zwölf Monate und von eigenen Erfahrungen. Es wird also spannend in einem abwechslungsreichen Abend mit Musik von Inez Schaefer, Carla Figueroa, Victor Sepulveda Rodriguez, Jana Pöche, Erik Leuthäuser, Olga Xavier und Fama M’Boup.“}

{„de“:“Angeregt durch die Interpretationen von „Alexander von Schlippenbach´s Monk´s Casino“ und dem „Steve Lacy/Roswell Rudd Quartett“ entstand BOUBOU’S MONKPROJECT. Das Umfeld der Dresdner Musikhochschule stand bei der Gründung Pate und als Schlagzeuger Flo Bublys im Klavierunterricht seinem Lehrer Jochen Aldinger seine Affinität zu Thelonious Monk, dessen Musik und Leben gestand, war die Idee zu einem gemeinsamen Monkproject geboren. „Boubou“ ist dabei abgeleitet vom Monktitel „Booboo´s Birthday“ – Monk gab seinem Sohn eben diesen Spitznamen.\nOhne große Worte lässt sich das Motto dieses Monkprojects zusammenfassen: „Mal klassisch, mal arrangiert, aber immer mit Sakko!“\nAuf dass sich der Geist von Monk einfangen lässt und für viel Freude sorgen wird. Es freuen sich fünf Instrumentalisten und die bezaubernde Sängerin Inez Schaefer auf einen schwungvollen und bewegt-bewegenden Abend.“}