{„de“:“Er ist eine Legende, ein Grenzgänger, der mit seiner Gitarre eine ungeheure Energie aufbaut. JAMES BLOOD ULMER lässt keine stilistischen Grenzen gelten, er spielt schroffen Blues, kantigen Funk, harten Rock. Er spielte mit Musikern wie Paul Bley, Joe Henderson und Ornette Coleman. Mit letzterem arbeitete er an der Entwicklung der \“Harmolodic Music\“. Nun ist Blood zu seinen Blues-Wurzeln zurückgekehrt und tatsächlich klang das altehrwürdige Genre „Blues“ selten so authentisch wie bei ihm. Jetzt meldet sich James Blood Ulmer mit seinem aus den 1990er Jahren bekannten Black Rock Trio auf den Bühnen Europas zurück, das er um die fantastische Blues- und Jazz-Lady QUEEN ESTHER zur BLACK ROCK EXPERIENCE erweitert. Mit dem für ihn so typischen deftig-rauen Gitarrensound verbindet er erdigen, tief empfundenen Blues mit Funk und Black Rock so packend wie kein zweiter. Ihm zur Seite stehen seine langjährigen Kollegen, der Bassist Mark Peterson und der Drummer Grant Calvin Weston.\n\nQueen Esther kommt wie James Blood Ulmer aus dem Süden der USA, ist in Georgia und South Carolina aufgewachsen und stark von der Tradition der Gospelmusik ihrer Jugend beeinflusst. \nSie ist gesegnet mit einer Vier-Oktaven-Stimme und einem IQ, der ihr bereits im Alter von fünf Jahren eine Aufnahme in ein Begabtenprogramm für kreatives Schreiben verschaffte. Heute ist sie gleichermaßen in der Musik-, Theater- und Performance Art-Szene tätig. Im Laufe ihrer Musikerkarriere sang sie an der Seite von „Big Al“ Gilhausen, Blues-Gitarren-Ikone Hubert Sumlin, in der JC Hopkins‘ Biggish Band, im Avant-Bluesduo Hoosegow mit Elliott Sharp u. a. m.\n\nMark Peterson ist einer der gefragtesten Bassisten weltweit. Er ist Musical Director beim weltbekannten Cirque du Soleil, spielte mit Stars wie Lizz Wright, Joan Baez, Shania Twain, Cassandra Wilson oder Lyle Lovett. Peterson spielt sowohl E- als auch Akustik-Bass und beides auf höchstem Niveau. \n\nGrant Calvin Weston, der seit seinem 17 Lebensjahr bei Ornette Coleman`s „Prime Time“ dabei war, arbeitete als festes Mitglied der Kultband Lounge Lizards und spielt heute bei Jean-Paul Bourelly mit Melvin Gibbs oder bei den famosen Free Form Funky Freqs mit Vernon Reid und Jamaaladeen Tacuma. Er gilt als bester Free-Funk-Drummer der Welt.“}

{„de“:“JAMES BLOOD ULMER ist als Gitarrist und Sänger eine Kultfigur der US-Jazz- und Blues-Szene. ODYSSEY ist eines seiner erfolgreichsten Projekte, das er nun seit mehr als 20 Jahren fortwährend weiterentwickelt. Von allen seinen Projekten und Bands ist es dieses Projekt, das am ursprünglichsten auf dem von Ulmer mit Ornette Coleman entwickelten Konzept der Harmolodic Music basiert und sich von hier aus in den letzten Jahren vor allem in Richtung Blues weiter entwickelt hat. \nEin besonderes Projekt, das bisher nur auf Festivals gespielt wurde.“}