{„de“:“Nach paar Takten Stopp und den Titel noch mal neu einzählen? – Werkstatt.-Atmosphäre pur kann erlebt werden, wenn heute die Royal Souldiers mit voller Kapelle ihre Live-Demo-CD im Jazzclub aufnehmen. The Royal Souldiers stammen aus den Bereichen Jazz, Swing und Rock und sind seit Jahren in den verschiedensten Bandprojekten, zum Beispiel »New Town Swing Orchestra«, »Rocky Horror Show Dresden«, »Coloured Rain« oder »Muscape« aktiv. Auftritte wie z.B. zum »Tag der Sachsen«, dem »Stadtfest in Sebnitz«, im Jazzclub Tonne, dem Sommersemestereröffnungsball der Philosophen im »Tusculum«, im »Honky Tonk«, zum »Elbhangfest« oder zur »SoulNight« haben gezeigt, dass »The Royal Souldiers« schon längst kein unbeschriebenes Blatt mehr in der Soulszene sind.\n\nDas Programm der Band besteht fast ausschließlich aus Coverversionen. Eigene Songs sind zwar in Planung, aber… »es gibt eben noch so viel gute Musik die gespielt werden will« – so Michael Rudolph, Frontsänger der Band und ehemaliger Kinoinhaber des »Casablanca« in Dresden. Ausgefeilte Arrangements von eher unbekanntem Material lassen die Welt des Souls jenseits der Hitparaden besonders mitreißend zur Geltung kommen.“}

{„de“:“Funky Soul mit kraftvoller Rhythmusgruppe und fetten Bläsern – den Dresdnern noch von der Eröffnung der 1. Dresdner Soul-Night im Oktober 2001 bekannt.“}