{„de“:“Die November-VOCAL NIGHT klingt fast noch in den Ohren, da stehen bereits die nächsten SängerInnen in den Startlöchern. Wie immer darf man auf spannende Bands und Projekte gespannt sein.\nIn dieser 56. Ausgabe der Kultreihe werden dabei sein:\n\nBUBU’S MONKPROJEKT, das Duo OLGA XAVIER/THOMAS LEHNICK, das DORA OSTERLOH QUINTETT und TRAVELER’S DIARY.\n\nZu einigen der auftretenden Bands gibt es hier noch weitere Infos, bei den anderen darf man sich überraschen lassen.\n\n\nDORA OSTERLOH QUINTETT:\nDie junge Dresdner Band spielt Kompositionen und Arrangements von DORA OSTERLOH.\nDurch das harmonische Zusammenspiel der 5 Musiker ensteht daraus ein unkonventioneller Jazz, geprägt von vielschichtiger Spielfreude und lyrischen Improvisationen. \n\n\nTRAVELER’S DIARY\nWillkommen in der Welt des Gitarren-Pop- und Piano-Trios TRAVELER’S DIARY: Legt eure Erwartungen für einen Moment ab und nutzt euer Ohr. Die Band zeigt euch eine Klangwelt auf, in der sich Melodie, Groove und Atmosphäre ästhetisch die Hände reichen. Ein Konzerterlebnis, welches vor allem von Inspiration und Fantasie bestimmt ist.“}

{}

{„de“:“KITE eröffnen den Sessionabend, bevor sich unsere Jambands finden.“}

{„de“:“Der Schlagzeuger LEON GRIESE lädt befreundete Musiker ein, mit ihm den Session-Abend zu eröffnen. Danach darf wieder gejammt werden.“}

{„de“:“Die eigenwillig phantasievollen und mitunter poetischen Kompositionen des ANTJE RÖSSELER TRIOs entwickeln jeden Abend eine neue spannende Eigendynamik, welcher man sich schwer entziehen kann. Bassist Sebastian Braun und Schlagzeuger Leon Griese bilden das musikalische Fundament für die filigranen und kristallinen Soundcollagen der Pianistin Antje Rößeler, sodass eine homogene und moderne Soundarchitektur entsteht, die stetig unerwartete Räume schafft.“}

{„de“:“Im April 2010 präsentierte der Jazzclub Neue Tonne die 1. Jazz Guitar Night in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Dresden. Das begeistert aufgenommene Konzert war der Startschuss für eine Reihe, in der die Instrumentalklassen der Abteilung Jazz/Rock/Pop der HfM ihr Können öffentlich vor Publikum zeigen. Nach der Piano Night im Dezember wird nun mit der 1. JAZZ DRUMMING NIGHT unter der Leitung von Sebastian Merk die Konzertreihe fortgesetzt.\n\nHeute abend treten auf:\nKatharina Lattke mit \“AG Stress-Trio\“\nLeon Griese mit \“Griessling\“\nArne Müller mit \“Beatbox-Duo\“\nSteffen Roth mit \“Worb 4\“\nJulius Kraft mit \“Powerplant\“\nund Sebastian Merk himself.“}

{„de“:“Nachdem BLACKBOX den Abend eröffnet haben, darf noch kräftig gejammt werden.“}

{„de“:“Nach stürmischer Eröffnung mit der Band KITE geht es rasant zur SEssion über.“}

{„de“:“Der Abend wird eröffnet von BIONIC GRINDERF>, danach darf wie immer gejammt werden, bis sich die Balken biegen.“}

{„de“:“Im Abschlusskonzert nach ihrem Workshop zeigt NICOLE JOHAENNTGEN noch einmal alle Facetten ihres Spiels. Mit dem DRESDEN 4TET präsentiert die quirlige Saxofonistin aus der Schweiz eine Melange aus tragenden Melodien vermengt mit wilden ausbrechenden Soundcollagen. Frech und schön!“}