{„de“:“Leichtigkeit in der improvisierten Musik ist selten, doch die Stärke dieses Trios. Der weltumtriebige Dresdner Schlagzeuger GÜNTER BABY SOMMER – seit vergangenem Jahr Ehrenmitglied der Tonne – musiziert seit den frühen achtziger Jahren im Verein mit den jüngeren Franzosen, dem Holzbläser Sylvain Kassap und dem Kontrabassisten Didier Levallet. Diese FRENCH CONNECTION ist eine der wichtigen Gruppen, die den europäischen Jazz nicht als Form dissonanter Freiheit erklärt, sondern eine imaginäre Folklore heiter zelebriert. Eine beschwingte und beschwingende Musik. \nSeine klingende und singende Schlagzeugvielfalt bringt Sommer zum Pulsieren, um in freiem Spielfluß mit den eingängigen Melodien Kassaps und den grundierenden Basslinien Levallets auf eine höchst angenehme französisch-feinfühlige Weise zu musizieren.\n\nDidier Levallet gehört schon seit langen Jahren zur ersten Garde der europäischen Bassisten, leitete neben eigenen Projekten, Gruppen und einem Festival lange Zeit das französische Orchestre National de Jazz. \n\nSylvain Kassap hat sich unter anderem durch seine Zusammenarbeit mit Evan Parker, Louis Sclavis, Han Bennink oder auch Steve Lacy international einen Namen gemacht. Im Zusammenspiel der drei Ausnahmemusiker entsteht ein dichtes Gespinst wechselseitiger Beeinflussungen …“}