{„de“:“Es ist mittlerweile eine gute Tradition oder sogar Markenzeichen der Vocal Nights der JRP-Gesangsklasse der HfM Dresden, dass es jedes Mal ein besonderes und sehr buntes Ereignis ist. Wie könnte es auch anders sein, da doch in der Klasse unter der Leitung von Prof. Céline Rudolph eine besonders freie und kreative Atmosphäre herrscht? Nun bietet die 80. VOCAL NIGHT einmal mehr die Gelegenheit, zwölf verschiedene Stimmen, zwölf verschiedene Persönlichkeiten, zwölf verschiedene eigene Welten zu erleben. Kommt vorbei und seht selbst, womit Euch die jungen Sänger und Sängerinnen zum großen Jubiläum überraschen werden!“}

{„de“:“Die HfM-Gesangsklasse unter der Leitung von Céline Rudolph erfreut sich zu Beginn des neuen Semesters an stimmlichem Zuwachs. Zur 78. VOCAL NIGHT präsentieren die 12 Sängerinnen und Sänger ihre persönlichen Lieblingsstücke und Eigenkompositionen. Das Aufeinandertreffen individueller musikalischer Persönlichkeiten verspricht einen vielseitigen Konzertabend.“}

{„de“:“Mit geschickten Händen, aufgespitzten Ohren und neugierigen Blicken haben 12 Sängerinnen und Sänger in den letzten Monaten in der Schreinerei der Musik hart bearbeitet, geschnitten, geschliffen und veredelt.\nUnd nun kommen sie endlich aus der Werkstatt der Künste heraus und präsentierten – selber – ihre Stücke! Unterstützt werden sie dabei ausschließlich durch die anderen Sänger: „Do It Yourself – Mache Es Selbst!“ ist das Motto der 79. VOCAL NIGHT der JRP-Gesangsklasse\nder HfM Dresden unter der Leitung von Prof. Céline Rudolph. Dabei präsentieren die Sänger eine bunte Palette von Instrumenten: Es geht von Kalimba bis Querflöte, Gitarre, Klavier, Bass, Loop, Effekte Effekte Effekte, allen möglichen Shakern und natürlich auch Mouth- und Bodypercussion. Nun werden diese Farben der Palette auch noch ordentlich gemischt und heraus kommen Farbkombination wie es sie vielleicht noch gar nicht gab! Ein Klangerlebnis ein, das man nicht verpassen sollte.“}

{„de“:“Jeder kennt diesen Moment, seinem ersten Gedanken kein Vertrauen zu schenken. Jedoch stellt sich der erste Gedanke oft als am fruchtbarsten heraus.\nDie Gesangsklasse der HfM Dresden unter der Leitung von Prof. Céline Rudolph haben für die 82. VOCAL NIGHT genau dies durch das Musikmachen und -erschaffen untersucht. Die Künstlerinnen und Künstler haben sich weitab der Hochschule versammelt, um Stücke aus dem Moment heraus zu kreieren und ihren ersten Impulsen wertungsfrei zu folgen. Sie komponierten auf Instrumenten, die sie nie zuvor gespielt haben und schrieben Texte für neue Lieder, die aus spontaner Assoziation entstehen. Man darf sehr gespannt sein auf die Ergebnisse ihres Experiments.“}

{„de“:“Große Fußstapfen des Jazz werden von den Nachtträumern der Gesangklasse Jazz/Rock/Pop unter der Leitung von Prof. Céline Rudolph erkundet. Der Saxophonist Wayne Shorter gehört zu den einflussreichsten und wichtigsten Komponisten der Jazzgeschichte. Ob als musikalischer Leiter von „Art Blakey’s Jazz Messengers“, Mitglied des zweiten Miles-Davis-Quintetts oder als Gründer der bahnbrechenden Jazz-Rock-Formation „Weather Report\“, Wayne Shorter war und ist ein Innovator der ersten Stunde. Die Sänger haben es sich nun zur Aufgabe gemacht, die musikalisch facettenreiche Welt des Wayne Shorters zu erkunden und ihre Ergebnisse bei der 83. VOCAL NIGHT zu präsentieren. Freuen wir uns also auf SHORTER’S FOOTPRINTS, den HfM-Abend mit großartigen unterschiedlichen Stimmen, die Shorters Musik zelebrieren und wie immer auf ihre eigene Art und Weise interpretieren.“}

{„de“:“Ist es der Interpret oder der Komponist, der einen Song zum Leben erweckt? Kann man \“Singer\“ und \“Songwriter\“ voneinander trennen? Anlässlich der 76. VOCAL NIGHT wagt die Gesangsklasse unter der Leitung von Prof. Céline Rudolph ein kreatives Experiment: Elf verschiedene Stimmen, elf verschiedene Persönlichkeiten, elf verschiedene Kompositionen – unter dem Motto SING MY SONG werden eigene Stücke an Fremde verteilt und fremde Stücke zu etwas Eigenem gemacht. Ein Abend, bei dem jeder Song seine besondere Premiere feiert.“}