{„de“:“

Das Buchmagazin STADTLUFT Dresden feiert das Erscheinen der\nBände 05 und 06 mit einem musikalischen Foto-Lese-Abend.

\n\n

Unter anderem sind dabei: Die Band YOUKALÍ mit Liedern ihres neuesten Programms \“Halte dich an Wunder – Großstadtlieder\nin Szene\“, der Schauspieler Ahmad Mesgarah und die Autorin Marlen Hobrack. Die Herausgeber Peter Ufer, Amac Garbe und Thomas Walther werden ebenso zugegen sein wie einige weitere Bühnen-Gäste. 

\n\n

STADTLUFT DRESDEN ist eine jährlich einmal\nerscheinende neue Mischung aus Magazin und Buch, ein Bookzin. Über Dresden. Die\ndrei Dresdner Herausgeber, der Fotograf Amac Garbe, der Grafiker Thomas Walther\nund der Journalist Peter Ufer, vereinen mit ihrer seit 2016 erscheinenden\nPublikation für den Buchhandel auf ca. 150 Seiten essayistische Lesestücke,\nZeichnungen, Interviews, Porträts und Reportagen, die den Blick hinter bekannte\nDresdner Geschichten der Vergangenheit und Gegenwart lenken.

„,“en“:““,“cz“:““,“pl“:““}

{„de“:“\n\n

Das Buchmagazin STADTLUFT Dresden feiert das Erscheinen der\nBände 05 und 06 mit einem musikalischen Foto-Lese-Abend. Mit dabei ist die Band\nYOUKALÍ mit Liedern ihres neuesten Programms \“Halte dich an Wunder – Großstadtlieder\nin Szene\“.

\n\n

Dazu lesen die Literaturwissenschaftlerin Marina Münkler,\nder Journalist Cornelius Pollmer und die Autorinnen Franziska Lange und Wibke\nCharlotte Gneuß. Die Herausgeber Peter Ufer, Amac Garbe und Thomas Walther\nwerden ebenso zugegen sein sowie einige weitere Gäste.

\n\n

 STADTLUFT DRESDEN ist eine jährlich einmal\nerscheinende neue Mischung aus Magazin und Buch, ein Bookzin. Über Dresden. Die\ndrei Dresdner Herausgeber, der Fotograf Amac Garbe, der Grafiker Thomas Walther\nund der Journalist Peter Ufer, vereinen mit ihrer seit 2016 erscheinenden\nPublikation für den Buchhandel auf ca. 150 Seiten essayistische Lesestücke,\nZeichnungen, Interviews, Porträts und Reportagen, die den Blick hinter bekannte\nDresdner Geschichten der Vergangenheit und Gegenwart lenken.

„,“en“:““,“cz“:““,“pl“:““}